retten - löschen - bergen - schützen

Orientierungsübung mit Rettungsbooten auf dem Salzhaff bei Dunkelheit

Am 07.09.2018, 20:00 Uhr fand eine großangelegte Orientierungsübung auf dem Salzhaff in Rerik statt. Mit 4 Booten der umliegenden Wehren aus Rerik, Pepelow und Kühlungsborn wurden auf dem Wasser 7 verschiedene Orientierungspunkte bei absoluter Dunkelheit angefahren. Ziel der Übung war es, die Orientierung bei Nacht auf dem Salzhaff zu verbessern. Durch die an Land verfügbaren Einheiten wurden an 3 eher mühsam zu erreichende Orten, Lichtpunkte zur Orientierung der Boote aufgebaut. Die Kühlungsborner Wehr fuhr hierzu mit dem Argo 8x8 und dem LF20 den Kuhberg an, das HLF20/16 der Kameraden Kühlungsborn errichtete ihren Orientierungspunkt an den Gänseställen in Roggow und die Reriker Kameraden fuhren mit dem HLF 20/16 an das Bollwerk auf Wustrow und richteten hier ihren Lichtmast in Richtung Salzhaff aus. Nach ca. 1 1/2h erreichten die Boote dann wieder den Reriker Hafen. Das Ziel der Übung wurde erreicht und die Bootmaschinisten fühlten sich sehr gefordert.

Wir hoffen in Zukunft öfter die Zusammenarbeit mit den umliegenden Wehr zu vertiefen und bedanken uns für die rege Teilnahme zu später Stunde.

Text: Johannes Rohn

 

20180907 Salzhaff1

Einsatzleitung der Feuerwehr Rerik, dahinter die Drehleiter der Feuerwehr Kühlungsborn zur Ausleuchtung

 

 

20180907 Salzhaff5   20180907 Salzhaff3
Das Mehrzweckboot Feuerwehr Kühlungsborn beim slippen   Das Rettungsboot der Feuerwehr Pepelow
     
20180907 Salzhaff4   20180907 Salzhaff6
Das Mehrzweckboot Feuerwehr Kühlungsborn   Das Rettungsboot der Feuerwehr Rerik (links)

 

 

Freitag, 19. April 2019

Design by LernVid.com